Sicher einkaufen
Idosell security badge

Fügen Sie Produkte hinzu, indem Sie Codes hinzufügen

Fügen Sie eine CSV-Datei hinzu
Geben Sie die Codes der Produkte ein, die Sie in großen Mengen in den Warenkorb legen möchten (nach einem Komma, mit einem Leerzeichen oder von einer neuen Zeile). Durch mehrmaliges Wiederholen des Codes wird dieser Artikel so oft hinzugefügt, wie er angezeigt wird.

Erkennung von Wasserlecks aus Klimaanlagen und Gebläsekonvektoren

2021-11-11
Erkennung von Wasserlecks aus Klimaanlagen und Gebläsekonvektoren

Ausfälle von Klimageräten und Gebläsekonvektoren kommen recht häufig vor. Solche Unfälle sind besonders gefährlich in allen Arten von Industrie- und Geschäftsgebäuden, deren Überflutung mit Wasser hohe Verluste mit sich bringt. Es ist erwähnenswert, dass ein Wasserleckerkennungssystem ein hervorragendes Mittel ist, um solche Ausfälle zu verhindern. Nach welchem Prinzip funktioniert ein solches System und warum schützt es so effektiv vor Ausfällen?

Das gesamte Leckerkennungssystem basiert auf Sensorkabeln, d.h. auf Sensoren, die es ermöglichen, Ausfälle sehr schnell nach deren Auftreten zu erkennen. Bei Klimaanlagen und Gebläsekonvektoren funktionieren kabelgebundene Sensoren aus einem einfachen Grund viel besser als Punktsensoren - die Kabel verlaufen genau entlang der wichtigsten störungsanfälligen Leitungen. Dadurch ist das gesamte System in der Lage, ein Leck viel schneller zu erkennen und einen Alarm auszulösen. In diesem speziellen Fall wurden TaceTek TT1100-OHP-Sensorkabel verwendet, die ein Höchstmaß an schneller Leckerkennung bieten.

Das Herzstück dieses Systems ist das Modul TTA-SIM-2, das bis zu 150 Meter Sensorkabel überwachen kann. Die Alarmtafel ist aus strapazierfähigem Polycarbonat gefertigt, um auch unter rauen Bedingungen zu funktionieren. Der Alarmton beträgt 60 dB, so dass jede Leckage laut und deutlich signalisiert wird. Darüber hinaus zeigen LEDs die Stromversorgung, Sensorprobleme, den Kommunikationsstatus und die Leckageanzeige an. Auf der anderen Seite zeigt das LCD-Display den Wert an, an welchem Meter des Sensorkabels der Wasseraustritt erfolgt ist. Das Modul TTA-SIM-2 verfügt über einen potenzialfreien Kontakt und die Möglichkeit, es an ein ModBus-Netzwerk anzuschließen, um es für Ihre Zwecke zu nutzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Wasserleckerkennungssystem für Klimaanlagen und Gebläsekonvektoren eine hervorragende Möglichkeit ist, jedes Gebäude zu schützen, das über Klimaanlagen verfügt. Denn selbst das kleinste Leck wird mit maximaler Geschwindigkeit erkannt, was einen vollständigen Schutz vor Überschwemmungen bedeutet.

Wasserlecksuchsystem für Klimaanlagen

Tropfschalen-Wassersensor

Rohrwasser-Leckagesensor

System zur Erkennung und Lokalisierung von Wasserlecks

Hutschienen-Wassersensor

Split-Wasserleckage-Signalisierung

Signalisierung von Wasserlecks aus dem Gebläsekonvektor 

Wassersensor mit Relais

Auffangwanne für das Wasser aus dem Klimagerät

Wasserlecksensor mit Relais

Sehen Sie mehr in November 2021
pixel